twist of fate podcast#9



Die fünf Jungs aus Cambridge mit allesamt wundertollen Vornamen. Ian, Michael, Ayad, Jeff und Nate.
Die eigentliche Gründungsidee der Band Passion Pit enstand aus einem ganz schmalzig und schleimigen Grund: Michael (vocals/keyboard) plante das vorerst als Projekt, um seiner Freundin zum Valentinstag ein paar selbstgeschriebene Songs zu präsentieren. Nun gut, ich gebe es ja zu. Auch ich fände sowas total romantisch, aber naja.
Gerade erst haben sie ihr neues Album Manners herausgebracht, von dem auch mein heutiger erster Songtipp stammt.
Songtipp#1
Passion Pit - Moth's Wings



Und nun etwas ganz besonderes. Ein Remix aus zwei neuen und aufstrebenden Künstlern.
The XX zusammen mit Florence and the Machine. Der Song? Florence's neues Stück You've got the Love, das ich auch schon in meinem Blog vorgestellt habe. Vereint mit den wundertollen Klängen und Stimmen der vier blutjungen Briten - ein tolles Stück Musik.
Über beide Bands habe ich hier und hier schon berichtet. Viel lässt sich nicht über den Remix schreiben, entweder man liebt oder hasst ihn.
[Edit: Der Remix ist wie vom Erdboden verschwunden. Zumindest auf Youtube. Daher führt der neue Link zu einem Musikblog. Und es kommt sogar noch besser: Hier könnt ihr euch den Remix sogar downloaden!]
Songtipp#2
Florence and the Machine & The XX - You've got the Love



















Wie manche vielleicht schon herauslesen konnten, hege ich eine Liebe zu der etwas härteren Musik. So eine meiner Lieblingsbands aus Finnland, Disco Ensemble. Mikka, Mikko, Lasse und Jussi strotzen nur so voller Energie und Power auf der Bühne. Und seit ihrem zweiten Album 'First Aid Kit', das im Jahr 05' erschien, können sie sich vor Auftritten nicht mehr retten. Wikipedia steckt die vier in die Schublade 'Post-Hardcore-Band', doch es sind noch viel mehr Einflüsse in den Songs zu hören. Diverse Filmmusik, New-Wave, Indie-Klänge und der kraftvolle Gesang von Mikka machen die Finnen zu einem einzigartigen und atemberaubenden Künstler-Quartett. Und da ich ja ein Verfechter der ersten/alten Alben bin, hier mein dritter Songtipp aus dem oben genannten Album First Aid Kit.
Songtipp#3
Disco Ensemble - Eyes of a ghost



Tegan and Sara.
Ein Duett, erkennbar an der fast gleichen Stimmlage, der gleichen frechen Kurzhaarfrisur und den Style muss ich euch hier nun auch nicht breitschreiben. Kein Wunder, es sind ja auch Zwillinge. Die beiden kommen aus Kanada und haben meine Welt schon mit dem Album The Con anfang diesen Jahres bereichert. Für ihr brandneues Werk namens Sainthood [das Veröffentlichungsdatum in D ist noch nicht bekannt] haben sie sich wieder bekannte Künstler mit ins Boot geholt. Den Gitarristen Chris Walla von den Death Cab for Cuties als Produzent und seinen Bandkollegen Jason McGerr als Drummer. Und tush. Wie der erste Tipp vom heutigen Podcast, beinhaltet auch der letzte einen Song aus dem neuen Album. Tja, auch ich durchlebe so meine Phasen.
Songtipp#4
Tegan and Sara - Hell




Pictures via
1. http://www.flickr.com/photos/37223762@N04/
2. http://www.fan-lexikon.de/ & http://www.lastfm.de/
3. http://myspace.com
4. http://www.buzznet.com/

Kommentare :

  1. das klingt bei dir jetzt so, als wäre "sainthood" das zweite album von tegan and sara. ist aber schon das sechste, ne? :)

    und: ich mag "if it was you" und "the con" am liebsten.

    außerdem tolle tipps, die du da gibst. mir gefällt dein musikgeschmack.

    AntwortenLöschen
  2. oh ja stimmt, das hab ich falsch formuliert.
    danke für den tipp, werde das gleich mal ändern.

    & immer wieder schön zu hören, das es auch menschen gibt, denen meine geschriebenen sachen gefallen :)

    AntwortenLöschen