twist of fate podcast#14

Ihr seht richtig. Der alte twist of fate podcast feiert seine Auferstehung. Vor einiger Zeit, genauer genommen Ende 2009, veröffentlichte ich den letzten - und das war gleich ein bombastischer Ausstieg. 13 Musiklieblinge, die mich im letzten Jahr begleitet haben. Doch wir wollen nicht mehr in der Vergangenheit schwelgen, wir sind jetzt, hier, in der Gegenwart. Also, freut euch auf meine wöchentlichen 4 Empfehlungen, die ich wie immer in alter Manier Freitags posten werde.


Die gleiche Konstellation wie bei meinen Lieblingsjungs The Jerks. Zwei Brüder, hier Owen und Enda Strathern plus Stephen "Leaky" Leacock formen die Band General Fiasco. Drei Jungblüter, die verträumten PopRock produzieren.
Der Sound der Iren geht super ins Ohr und verschwindet auch nicht so schnell wieder. Da der Rock gerade eben so leicht und unbeschwert ist, kann man die Songs immer und immer wieder hören. Mein Favourit ist allerdings "Talk to my friends" aber da sich dieses Stück nirgendswo finden lassen hat, muss nun das zweitbeste ran. Alle Hamburger, Berliner und Kölner können nun jetzt in die Lüfte springen: Die drei Jungs werden eure Städte Freitag, Samstag und Sonntag mit ihren Herzens-Songs beschallen. Mehr Infos hier.
Tanzt und singt für mich mit!
Songtipp#1
General Fiasco - We are the foolish





Das Dream-Pop-Duo mit der französischen Sängerin Victoria Legrand, die nebenbei auch noch mit ihren langen wallenden Haaren und ihrer top Stimme alle Herzen berührt, läuft bei mir zu jeder Gemütslage. Egal ob melancholisch, verliebt, verträumt oder einfach nur müde. Beach House geht immer. Schon desöfteren postete ich hier über die zwei, doch zu meinem zweiten Songtipp krame ich ihr erstes Album "Beach House" aus den 2006'ern raus. Super Songtitel übrigens.
Songtipp#2
Beach House - Master of None






Da ich in diesem Post nicht den roten Faden verlieren will, passend zum verträumten Pop-/Rock-Genre The Album Leaf.
Der Multi-Instrumentalist Jimmy LaValle ist der alleinige Macher dieses Projekts. Seit dem Erscheinen von "An Orchestrated Rise To Fall" im Jahr 1999 veröffentlicht er seine gefeierten Solowerke unter dem Namen The Album Leaf, das einer Komposition von Chopin entliehen ist.
Wenn Jimmy zu den Stücken auch noch sein Stimmchen benutzt, so wie bei meinem heutigen Tipp, verfällt man voll und ganz der träumerischen Klangkompositionen.
Songtipp#3
The Album Leaf - Over the Pond







Um euch nun in eurem verträumten Zustand die volle Dröhnung zu geben, packe ich auch noch Alcoholic Faith Mission aus.
Die fünf Dänen schreiben grandiose Songs, die zurecht den Sinn an tragischer Größe verstanden haben.
Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen. Seichte aber doch schwermütige Klänge findet ihr unter meinem letzten
Songtipp#4
Alcoholic Faith Mission - Put the virus in you




Pictures via
http://www.fredperrysubculture.com/
http://www.beatlawrence.com/
http://www.fensepost.com/
http://www.heymanchester.com/

Kommentare :

  1. Tja das stimmt. Beach House und Alcoholic Faith Mission kenn' ich von dir :p

    AntwortenLöschen