Erster kurzer Bericht von der MBFW.





Ja ich weiß, ein wenig verspätet. Aber das dürftige WLAN im Hotel + das ständige Abkacken von Vanessas Batterie vom Laptop führte letztendlich dazu, dass ich nun heute erst meine erste Revue schreiben kann. Vollgepumpt mit tausend Informationen sitze ich nun hier in der Lobby unseres Hostels und bin grad nach einem dreistündigen Schläfchen das erste Mal diese Woche richtig ausgeruht. Meine letzte Show habe ich gestern besucht: arrondissement Aq1. Das frühe Aufstehen und der überaus kalte Lauf zum Bebelplatz hat sich aber gelohnt!
Gestern stieg die groß angepriesene Hipster Party im Broken Hearts Club. Für mich eindeutig too much Großraumdiscogefühl und der Altersdurchschnitt lag auch so bei 28, sodass ich mich, kleine Anja, ganz schön jung und unbeholfen fühlte. Die miese Laune wurde dann noch durch das ständige Gedrängel gestärkt, sodass Vanessa, Katja, Doro und ich um ca. 2Uhr die Location wechselten.
Nachher geht es dann wieder zum HBC zur Closing Party. Ich bin sehr gespannt und hoffe auf mehr Fun.

Hier mal ein paar wahllose Eindrücke meiner ersten Fashion Week.


Unser Hostelzimmer


Im Zelt. Free Alkohol ;)


Nach dem Blogger Panel auf der Premium in der "Bloggosphäre"


Katja und Vanessa


Kleiner Einblick in die Ausstellung vom Designer Vladimir Karalev


Meine zwei besten Eindrücke von der arrondissement Aq1 Show. Na? Erkennt ihr das Mädchen auf Bild 2?


Mitunter einer der besten Shows der MBFW A/W '10. Marcel Ostertag.

Kommentare :