Dark is the new Festival-Shit.

Gut, irgendwie mag ich ja dieses Flowerpower-Getue aber mir gehen diese alljährlichen Werbekampagnen (siehe die von H&M) zu den Festivals mega auf den Sack.
Blumen im Haar, schrille Farben, Paisley all over und diese 68'er-Attitüde. Alles schön und gut, aber warum müssen alle so auf einem Festival rumrennen? Woodstock ist leider schon vorbei und kein(!) heutiges Musikfest kann mit diesem mithalten.
Ich wehre mich ganz strikt gegen diesen Trend, der da schon seit Jahren in etlichen Editorials und auf den Laufstegen all over the World besteht. Ich bin ein Mädchen, das Rock hört und man mir das auch ansieht. Dark rules!

Falls ihr mich sucht, ich bin auf dem Southside das Girl mit den dunklen, versifften Klamotten mit 'ner Bierdose in der Hand, womöglich noch die schwarze Schminke vom Vortag dran and so on. Dazu habe ich ein ganz passendes Video von Vampire Weekend gefunden. Das Rockgirl zwischen den ganzen Louis Vuitton Atzen.

Kommentare :

  1. haha, ich stimme dir vollkommen zu.
    ich verstehe generell nicht, wieso man sich so viele gedanken über sein festival-outfit macht. nach dem festival sind die meisten sachen eh reif für die tonne.

    AntwortenLöschen
  2. Kapuzenpulli FTW und bitte wieder mit verschmierten, roten Lippenstift.

    AntwortenLöschen
  3. ganz deiner meinung. festival ist ja kein laufsteg!

    AntwortenLöschen